aida-web.ch

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 Öffnungszeiten
Montag - Freitag: 10.00 Uhr - 14.00 Uhr und 17.00 - 24.00 Uhr / Samstag, Sonntag und Feiertage: 10.00 Uhr - 24.00 Uhr durchgehend

Gasthaus zum weissen Kreuz . Seewernstrasse 12 . 6423 Seewen (SZ) .  +41 (0)41 810 13 48 

 

   13.05.2018  Ab 14. Mai nur noch beschränkte Postdienstleistungen


Die Postfiliale an der Bahnhofstrasse 128 in Seewen hat ihre Schalter für immer dicht gemacht

p. Sie fährt seit Jahren Riesengewinne ein, unsere „Die Post AG“. Nichts desto trotz, die Bevölkerung bekommt davon reichlich wenig ab. Im Gegenteil: trotz schwarzer Zahlen werden landauf landab Filialen geschlossen, der Zugang zu Postdienstleistungen immer stärker verunmöglicht. Begründet werden die Zweigstellen-Schliessungen mit „veränderten Marktgewohnheiten“. So eine Veränderung sei auch in Seewen feststellbar, weshalb die Postleitung beschlossen habe, die eigenständige Filiale zuzutun und nunmehr andernorts eine Filiale mit Partner zu betreiben. Diese Begründung lieferte das Unternehmen dem Gemeinderat Schwyz, der die Info vor Monaten mit Bedauern zur Kenntnis nahm… Am Freitag, dem 11. Mai 2018, punkt 18 Uhr wurde somit in Seewen ein weiteres Stück Postgeschichte geschrieben. Dann nämlich wurde die Tür zum Kundenraum letztmals geschlossen. Als letzter Kunde nahm alt-Einwohnerpräsident und Dorfhistoriker, Gastwirt Peter Rickenbacher, die Postdienste in Anspruch. Er gab zwei Briefumschläge ab und liess diese letztmals mit dem Seebner Poststempel abstempeln. Einer der zwei Briefe ging an die Post AG in Bern mit der Bitte, die zwei Seebner Poststempel hier im Dorf zu belassen, damit diese ein Plätzchen im geplanten Seebner Ortsmuseum erhalten. Ob die Post für diese kleine Bitte ein Gehör hat, das wird sich zeigen.

Mit nachstehendem Flyer, der vor Tagen in alle Seebner Haushaltungen geworfen wurde, wurde die Bevölkerung über die Pläne der Post AG informiert:

 

Am 11. Mai 2018 kurz vor 18 Uhr wurden letztmals Briefe
am Postschalter an der Bahnhofstrasse 128 abgegeben.


Die letzte Briefsendung mit dem Seebner Poststempel ging – ans Gasthaus Kreuz,
den Betrieb, in welchem die erste „Seebner Postablage“ geführt wurde.
Das Gasthaus steht am ehemaligen Gotthardweg, auf welchem
die ehemaligen Postkutschen verkehrten und die Postsendungen im Entree
des Hauses abgaben.

 


Das Post-Team, welches am letzten Tage die Postdienstleistungen
an der Bahnhofstrasse 128 erbrachten:
v.l. Jeanette Kälin, Beat Schelbert und Esther Infanger. 


Schluss: die Poststelle an der Bahnhofstrasse 128 in Seewen wurde – trotz
sehr guter Frequenzen – aus postpolitischen Gründen geschlossen. Jetzt
„müssen“ die Seebnerinnen und Seebner für die Beanspruchung des kompletten
Post-Dienstleistungsangebots nach Schwyz fahren.

Seit dem 12. Mai 2018 wird eine beschränkte Zahl Postdienstleistungen im Bahnhofsgebäude
angeboten, und zwar in den Räumlichkeiten der Valora-Kioskgruppe.

 

Hinweis: Beachten Sie auch die Dorfnews-Meldungen zum Thema (6.5.2018 und vorhergehend)!

 

 

   06.05.2018  Post informiert über künftige Postdienstleistungen in Seewen


Postfächer wurden am 5. Mai letztmals bedient, ab 7. Mai 2018 gilt grundsätzlich die Hauszustellung

p. Es ist so weit. Die Post geht in die Offensive und informiert am 8. Mai 2018 vor Ort in Seewen die Bevölkerung über ihren Schliessungsentscheid bzw. die Dienstleistungen, die sie künftig den Seebnerinnen und Seebnern noch anbieten will. (Siehe Dorfnews vom 26.3.2018). Fakt ist: mit der Eröffnung einer Postagentur im Bahnhofkiosk Seewen werden massiv weniger Dienste angeboten als noch in der bisherigen Filiale an der Bahnhofstrasse 128. Gestrichen werden unter anderem die Postfachanlage, die Möglichkeit grösserer Ein- und Auszahlungen, die Aufgabe von Massensendungen und Anderes mehr. Ebenfalls ein grosser Abstrich ist bei der Parkierungsmöglichkeit zu machen, was bisher ein grosser Standortvorteil der Postfiliale Seewen war. Direkt an der Bahnhofstrasse gelegen beanspruchte auch gar manche/r Auswärtige/r die Postdienste. Jetzt werden viele Seebner Postkunden zum Besuch der Hauptpost im ‘Steisteg’ Schwyz gezwungen, was das dortige Verkehrs-Chaos noch zusätzlich verstärken wird. Gleiches ist von der Parkierung beim Bahnhofgebäude Seewen zu erwarten, wo nur wenige (und kostenpflichtige!) Parkplätze zur Verfügung stehen. Kurzum, die Aufgabe der Seebner Postfiliale im aufstrebenden Schwyzer Ort (Stichwort Entwicklungsachse Urmiberg mit Zeughausareal-Neunutzung, Bebauung ‘Seewen-Feld’ usw.) wird die Standortattraktivität schmälern.

Mit nachstehendem Flyer will die Post die Seebner Bevölkerung über die anstehenden Veränderungen informieren. Verschwiegen wird, dass die Filiale bis zuletzt von täglich über 300 Kundinnen und Kunden besucht wurde und immer schwarze Zahlen schrieb. Der Schliessungsentscheid war politischer und nicht unternehmerischer Natur. Doch das durfte offen niemand aussprechen… Die Schliessung wäre durch die Politik zu vermeiden gewesen, wenn man hätte wollen. Die Kommunalbehörde hat verschlafen, frühzeitig Gegensteuer zu geben und bei der Post-Leitung vorstellig zu werden. Schade.

Hinweis: Siehe auch Dorfnews vom 26.3.2018, 14.11.2017, 2.6.2017, 19.5.2017, 7.5.2017, 22.1.2017, 17.11.2016

 

 

 

Gasthaus zum weissen Kreuz
Postfach 159
Seewernstrasse 12
6423 Seewen (SZ)
041 810 13 48

info@gasthaus-kreuz.ch
-> Reservierungen

 

 

Kontakt  

Instagram 

tripadvisor

Gasthaus zum weissen Kreuz I Postfach 159 I Seewernstrasse 12 I 6423 Seewen (SZ) I eMail: info@gasthaus-kreuz.ch I Tel. +41 (0)41 810 13 48