aida-web.ch

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 Öffnungszeiten
Montag - Freitag: 10.00 Uhr - 14.00 Uhr und 17.00 - 24.00 Uhr / Samstag, Sonntag und Feiertage: 10.00 Uhr - 24.00 Uhr durchgehend

Gasthaus zum weissen Kreuz . Seewernstrasse 12 . 6423 Seewen (SZ) .  +41 (0)41 810 13 48 

 

Das 'Kreuz', wie das 'Gasthaus zum weissen Kreuz' im Volksmund schlicht genannt wird, ist anno 1653 als 'Herberge am alten Gotthardweg' erbaut worden. In den folgenden Jahrzehnten war es dieser Zweckbestimmung stets treu geblieben. Im 18. Jahrhundert, zur Zeit, als europaweit die Badekuren in Mode kamen, wurden in nächster Nähe zum 'Kreuz' - des heute noch gesunden Wassers wegen - einfachere Badehäuser und -hotels eingerichtet. 'Bad Seewen', wie sich der Ort damals nannte, bot zur Blütezeit 200 Fremdenbetten für Bade- und Kurgäste an. Das 'Kreuz' diente auch in dieser Zeit als Herberge. Kurze Zeit war sogar die Poststelle Seewens im Hause einquartiert. Ende des 18. Jahrhunderts wurde im 'Kreuz' eine einfache Bierbrauerei eingerichtet; in der Wirtschaft verkaufte man den selbstgebrauten Gerstensaft. Die Eröffnung der Gotthard-Eisenbahn brachte leider nicht den erhofften touristischen Aufschwung ins Dorf am Lauerzersee und nur wenige Betriebe konnten sich wie das 'Kreuz' halten. 1933 logierte der letzte Bade-Kurgast im ehemaligen 'oberen Badhotel Rössli'.

Katharina und Karl Schuler-Kälin

 

Seine jüngere Geschichte schrieb das 'Kreuz' 1911, als es durch einen Zwangsverkauf in die Hände der Urgrosseltern Karl und Katharina Schuler-Kälin überging. Während rund 20 Jahren führten diese den einfachen Gastbetrieb weiter. 1933 heiratete Toni Frei, Geflügelkenner, Volksmusiker und Handelsreisender in die Familie Schuler ein. Seit dieser Zeit finden sich auf der 'Kreuz'-Speisekarte allerlei Geflügelspezialitäten. Früher stammten alle Geflügelprodukte aus eigener Mast. Seit rund 50 Jahren werden sie zugekauft. Von 1966 - 1991 führte dann Sohn Toni mit Familie den traditionellen Gastbetrieb, bis 1992 Peter Rickenbacher (Nachkomme der Schulers in 4. Generation) den Betrieb übernahm. Noch heute steht westlich am Hause ein Zeuge aus der ehemaligen eigenen 'Poulet-Zucht-Zeit': ein idyllischer Hühnerhof. Dieser ist inzwischen zu einem kleinen Tiergarten ausgebaut worden. Und noch etwas: Das 'Kreuz' mit seinen Spezialitäten darf sich als 'Institution' bezeichnen! Fällt in irgendeinem Zusammenhang der Dorfname Seewen, dann folgt fast auf dem Fuss der Begriff 'Poulet-Restaurant'. 

Ansicht 'Kreuz', Gemälde von Kunstmaler André Schindler, ca. 1940 erstellt.

Gasthaus zum weissen Kreuz
Postfach 159
Seewernstrasse 12
6423 Seewen (SZ)
041 810 13 48

info@gasthaus-kreuz.ch
-> Reservierungen

 

 

Kontakt  

Instagram 

tripadvisor

Gasthaus zum weissen Kreuz I Postfach 159 I Seewernstrasse 12 I 6423 Seewen (SZ) I eMail: info@gasthaus-kreuz.ch I Tel. +41 (0)41 810 13 48