aida-web.ch

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 Öffnungszeiten
Montag - Freitag: 10.00 Uhr - 14.00 Uhr und 17.00 - 24.00 Uhr / Samstag, Sonntag und Feiertage: 10.00 Uhr - 24.00 Uhr durchgehend

Gasthaus zum weissen Kreuz . Seewernstrasse 12 . 6423 Seewen (SZ) .  +41 (0)41 810 13 48 

 

  08.05.2019  'Kreuz' lädt zum (vorläufig) letzten Mittagstisch ein


p. Am 30. Mai 2019 ist das ‘Kreuz’ in Unterseewen auf den Tag genau 10'000 Tage nonstop geöffnet! Das sind umgerechnet 27,5 Jahre – eine Generation lang. Monat für Monat, insgesamt über 300 mal, lud das ‘Kreuz’-Seewen-Team alle Pensionierte aus nah und der näheren Umgebung zum allseits beliebten Seebner Mittagstisch ‘Seerose’ ein. Dieser beinhaltet die Konsumation eines preiswerten Drei-Gang-Menus und anschliessend ein kultureller Teil, der meistens ‘jassen’ heisst. Im ‘Kreuz’ wird dieser Anlass nun (vorläufig) letztmals ausgetragen, und zwar am 9. Mai 2019 mit Beginn um 11.30 Uhr. Ende Monat Mai nämlich geht der Traditionsbetrieb für einige Zeit ‘in die Pause’.

Zur Abschlussveranstaltung laden der Wirt, die Mitarbeiter/innen und das OK des ‘Mittagstisches’ alle Pensionierten nochmals ein, dem Event beizuwohnen. Eine Anmeldung hierzu ist nicht nötig, sich einfach dazu gesellen ist die Devise. ‘Chömid zuenis!’

 

 

   01.05.2019  Beschuldigter Gastgeber vor dem 'Kadi'


Vor über zwei Jahren machte die KaPo Schwyz im Quartier ‘Unterseewen’ eine Razzia und nahm dabei den ‘Kreuz’-Wirt fest

p. Die Einen parken falsch, die Andern werden wegen zu schnellen Fahrens ‘geblitzt’, wieder andere werden wegen zu viel Alkohol im Blut gebüsst und eine Gruppe Menschen ist ständig nach 22 Uhr zu laut (Nachtruhestörung). All das sind Verstösse gegen allerlei Gesetze, die eine Busse nach sich ziehen. Wegen besonders vielen Konflikten mit dem Gesetz wurde vor über zwei Jahren der Wirt des Gasthauses ‘Kreuz’ in Seewen von der Polizei ‘eingezogen’. Folge: vier Tage Untersuchungshaft wegen ‘Verdunkelungs- und Fluchtgefahr’. (Beachten Sie den Beitrag vom 27.4.2017!)

Jetzt, nach hunderten Stunden Ermittlungen, Befragungen und Spurensuchen, jetzt (endlich) hat die Staatsanwaltschaft Innerschwyz die vielen ‘schweren Verbrechen’ ans Tageslicht gebracht. Die mit dem Fall betraute Staatsanwältin (notabene die dritte Person, die das Dossiers des Wirtes ‘behandeln’ musste) hat am 26. April 2019 den Beschuldigten und drei weitere Nebenbeschuldigte in den Kantonsratssaal nach Schwyz gerufen. Dort erhob sie Anklage und warf den Involvierten allerlei Straftaten vor. Die Angeschuldigten und ihre Rechtsvertreter wehrten sich gegen die Anschuldigungen. Es gilt bis zumr rechtskräftigen Urteil die Unschuldsvermutung. Die drei Richter werden das Urteil diese Woche fällen, es wird danach den Parteien schriftlich zugestellt.

Anmerkung in eigener Sache: Egal, ob es schlussendlich zu einem Frei- oder einem Schuldspruch kommt, die Schwyzer Oeffentlichkeit hat sich mehrheitlich – Dank des kräftigen Zutuns der lokalen Medien – die Meinung gemacht. Nicht nur in Fasnachtsblättchen, sondern auch an zahlreichen Stammtischen wurden die Angeschwärzten bereits ‘vorverurteilt’. Wir berichteten darüber…

Nachstehend der Bericht des ‘Bote der Urschweiz’ über die am 27.4.2019 über die Verhandlung.

 Angemerkt sei, dass sich die Beklagten je nach Ausgang der Verfahren schon heute überlegen, Schadenersatzansprüche gegenüber dem Staat geltend zu machen…

Gasthaus zum weissen Kreuz
Postfach 159
Seewernstrasse 12
6423 Seewen (SZ)
041 810 13 48

info@gasthaus-kreuz.ch
-> Reservierungen

 

 

Kontakt  

Instagram 

tripadvisor

Gasthaus zum weissen Kreuz I Postfach 159 I Seewernstrasse 12 I 6423 Seewen (SZ) I eMail: info@gasthaus-kreuz.ch I Tel. +41 (0)41 810 13 48