aida-web.ch

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 Öffnungszeiten
Montag - Freitag: 10.00 Uhr - 14.00 Uhr und 17.00 - 24.00 Uhr / Samstag, Sonntag und Feiertage: 10.00 Uhr - 24.00 Uhr durchgehend

Gasthaus zum weissen Kreuz . Seewernstrasse 12 . 6423 Seewen (SZ) .  +41 (0)41 810 13 48 

 

   22.10.2018  Wetterschmöcker-Herbstversammlung diesmal in Alpthal


p. Wenn am kommenden Freitag-Abend, 26. Oktober 2018, um 20 Uhr im Festzelt in Alpthal zur alljährlichen Herbstversammlung des Meteorologischen Vereins Innerschwyz gerufen wird, dann ist dies eine einmalige Angelegenheit. Es hat sich nämlich eingebürgert, dass die Versammlungen der Meteorologen («Wetterschmöcker») in Rothenthurm, Schwyz, Illgau oder Muotathal stattfinden, also in Ortschaften mit Hallen, die 1000 Leute aufnehmen können. Denn so viele werden erwartet, wenn zu einer der zwei Jahresversammlungen gerufen wird. Alpthal kommt heuer deshalb zum Zug, weil das Dorf am Fusse des Grossen Mythen sein 1000-jähriges Bestehen feiert und das Dorfjubiläum-OK den Meteorologen aus der Urschweiz eine Einladung zukommen liess… Im Mittelpunkt der nunmehr 71. Herbstversammlung stehen traditionsgemäss der Rückblick auf die Wetterereignisse im vergangenen Halbjahr (Jahrhundert-Trockensommer) sowie die Trefferquoten der Wetterpropheten. Im zweiten Teil der Versammlung wird wie gewohnt eine Wetterentwicklungs-Vorschau auf das Winter-/Frühlinghalbjahr abgegeben. Obligatorischer Bestandteil des Anlasses ist auch das Rahmenprogramm um die eigentliche Versammlung. Der Vorstand bittet alle Vereinsmitglieder, sich frühzeitig in Alpthal einzufinden und im geheizten Festzelt Platz zu nehmen. Das Parkplatzangebot mitten im Dorf ist beschränkt.

Infos auch unter: www.wetterschmoecker.ch 

Ein weiterer «Jahrhundertsommer» neigt sich dem Ende. An der Herbstversammlung des Meteorologischen Vereins Innerschwyz am kommenden Freitag in Alpthal wird Rückschau und Ausblick gehalten.
Bild: Peter Rickenbacher

Die schönen Seiten des trockenen «Jahrhundertsommers» zeigen sich jetzt: die Bäume tragen enorme Mengen Früchte – so auch die abgebildeten Fichten. Das freut unter anderem den «Tannzapfen», wie «Wetterschmöcker» Alois Holdener auch genannt wird.

   28.04.2018  Durchzogener Sommer 2018 angesagt


Generalversammlung 2018 der ‘Muotathaler Wetterschmöcker’ kürte Martin Holdener erneut zum Wetterkönig 

Vor rund 700 höchst interessierten Vereinsangehörigen und Medienschaffenden fand gestern Freitag-Abend in der Mehrzweckhalle ‚Ilge’ in Illgau die 71. ordentliche Generalversammlung des Meteorologischen Vereins Innerschwyz statt. Nebst den obligaten Traktanden stand die Erkürung des besten Wetterpropheten Winter/Frühling 2017/18 auf dem Programm. Ebenso gespannt warteten die Anwesenden auf die Prognosen für den kommenden Sommer/Herbst 2018. Wie immer fielen diese recht unterschiedlich aus. Die Versammlung war mit viel Schalk versetzt und dauerte rund drei Stunden.

p. Wenn der Vorstand des Meteorologischen Vereins Innerschwyz ruft, dann folgt der ‘Ausnahmezustand’. Rund ein Sechstel aller Vereinsangehörige eines der grössten Schwyzer Vereine ‘pilgerten’ am 27. April nach Illgau, um dort den Worten der Wetterkoriphäen zu lauschen. Mit von der Partie waren aber auch zahlreiche Medienschaffende, die von den urchigen Wetterexperten wissen wollten, in welche Richtung sich das Sommer- bzw. Herbstwetter 2018 entwickeln wird. Sie alle wurden nicht im Ungewissen gelassen, alle sechs Wetterschmöcker wussten eine Antwort. Nur, die war nicht bei allen deckungsgleich…

Grundsolider Verein

Einmal mehr geleitet von Präsident Josef Bürgler hakten die Vereinsfunktionäre Traktandum um Traktandum der 71. Generalversammlung ab. Filmemacher Thomas Horat verlas das Protokoll der letzten Versammlung. Kassier und Wetterschmöcker Alois Holdener rapportierte über das Finanzielle. Er gab eine Vermögensvermehrung von 8000 Franken bekannt, womit der Verein nun über ein sattes Polster von nahezu 75'000 Franken verfügt. Hubert Steiner und Ruedi Kopp, die beiden Rechnungsrevisoren, bestätigten die saubere Buchführung. Letzterer notabene gab sein Amt an Markus Zwyssig aus dem Muotathal ab. Pfarrer Werner Reichlin nahm anschliessend die ‘Rangverkündigung’ vor und kürte den Wetterkönig mit der besten abgegebenen Winterwetterprognose. Es war – wie schon an der letzten Preisverleihung – wiederum Martin Holdener (Musers)! Und schliesslich liessen die sechs Wetterpropheten die Katze aus dem Sack: jeder von ihnen gab seine persönliche Wettervorhersage über das anstehende Sommerhalbjahr bekannt. «Es hat für jeden Etwas dabei.», meinte ein Versammlungsteilnehmer. Tendenziell aber konnte keiner der sechs Wetterfachleute einen ‘Jahrhundertsommer’ ausmachen, grosso modo wird ein ‘normaler Wettersommer’ erwartet. Zum nächsten Mal trifft sich die ‘Wetterschmöckerfamilie’ am 26. Oktober 2018 in Alpthal, wenn zur Herbstversammlung gerufen wird.

Nachstehende Bilder vermitteln einige Eindrücke vom Event in Illgau:

  • DSCF8941
  • DSCF8942
  • DSCF8945
  • DSCF8946
  • DSCF8947
  • DSCF8948
  • DSCF8949
  • DSCF8950
  • DSCF8953

 Aktuar Thomas Horat

Rechnungsrevisor Hubert Steiner 

Rechnungsrevisor Ruedi Kopp, letztmals am Rednerpult.

Würdigung der Verdienste von Ruedi Kopp durch Kassier
Alois Holdener. Am Pult: Präsident Josef Bürgler.

 
Die Rangverkündigung nahm Pfarrer Werner Reichlin vor. 

   Ein glücklicher Wetterkönig Martin Holdener!

  
Das Siegertänzli mit der Dame aus Engelberg.


Der Wetterkönig gibt seine Prognose für das kommende Wetterhalbjahr ab.
  Martin Horat tut es ihm gleich.

 
Kari Hediger folgt.

 
Der Dienstälteste, Peter Suter, schaut bei seinen Deutungen auf die Flora und Fauna.


Der Benjamin unter den Wettschmöckern, 'Jöri' Roman Ulrich, voll in Fahrt!


Er fasste das Schlusslicht, 'Tannzapfen' Alois Holdener. Ob er mit seinen Prognosen diesmal besser liegt?

Die aktuellen 'Wetterschmöcker' des Meteorologischen Vereins Innerschwyz mit Wetterkönig Martin Holdener.

 

Viele fleissige Hände servieren nach der eigentlichen Generalversammlung den anwesenden Vereinsmitgliedern ein Znacht:

  • DSCF8986
  • DSCF8987
  • DSCF8988
  • DSCF8989
  • DSCF8991
  • DSCF8993
  • DSCF8994
  • DSCF8995
  • DSCF8996
  • DSCF8997
  • DSCF8998

Ein Wetterfrosch? - Nein, der langjährige Wirt des
Illgauer 'Sigristenhauses', Othmar Heinzer, voll im Element! 


Der ‚Bote der Urschweiz’ berichtete am 28.4.2018 wie folgt über die GV:

So sah die Traktandenliste aus:

Die Wetterprognosen finden sich unter www.wetterschmoecker.ch Rubrik Dokumente.

Hinweis: Auf der Schweizer ‘Musigwelle’ sind ebenfalls einige Szenen aus der GV des Meteorologischen Vereins Innerschwyz zu hören. 

Gasthaus zum weissen Kreuz
Postfach 159
Seewernstrasse 12
6423 Seewen (SZ)
041 810 13 48

info@gasthaus-kreuz.ch
-> Reservierungen

 

 

Kontakt  

Instagram 

tripadvisor

Gasthaus zum weissen Kreuz I Postfach 159 I Seewernstrasse 12 I 6423 Seewen (SZ) I eMail: info@gasthaus-kreuz.ch I Tel. +41 (0)41 810 13 48